Welche Vorteile
haben Implantate?

Immer mehr Menschen entscheiden sich für Implantate anstelle von herausnehmbarem Zahnersatz.

Warum? Welche Vorteile haben Implantate gegenüber herkömmlichen „Dritten Zähnen“?

Medizinisch

  • Für den Einsatz von Implantaten müssen keine gesunden Zähne „präpariert“, das heißt abgeschliffen werden: Ihre natürliche, gesunde Zahnsubstanz bleibt vollständig erhalten.
  • Die biomechanischen Eigenschaften ähneln denen natürlicher Zahnwurzeln: Mögliche Neben- und Folgeerscheinungen von Prothesen, wie z.B. Knochenschwund sind nicht zu befürchten.
  • Das Risiko von Verschiebungen und Fehlbelastungen im Kiefer sinkt.
  • Es gibt keine Druckstellen und Reinigungshindernisse, an denen sich Entzündungen entwickeln können.

Funktional

  • Implantate ersetzen natürliche Zähne, als ob es Ihre eigenen wären.
  • Sie verfügen über ebenso viel Kaukraft wie mit Ihren eigenen Zähnen.
  • Es gibt kein Verrutschen und Verschieben.
  • Sie haben eine bessere Geschmacksempfindung als mit Prothesen.
  • Zahnpflege und Reinigung unterscheiden sich nicht von der Pflege natürlich gewachsener Zähne.
  • Implantate sind stabil, langlebig, zuverlässig und rechnen sich darum oft auch wirtschaftlich.
  • Sie spüren keinen Unterschied zu Ihren natürlich gewachsenen Zähnen.
  • Sie essen was Sie wollen, wann Sie wollen, wie Sie wollen.

Ästhetisch

  • Implantate lassen sich perfekt an Ihre Zähne und Ihre Kieferform anpassen.
  • Auf Wunsch lassen sich mit Implantaten auch ästhetische Korrekturen realisieren.
  • Feste, schöne Zähne geben Sicherheit und Selbstvertrauen beim Essen, Lachen und in Gesellschaft.
  • Weder Sie noch ein anderer sieht den Unterschied zu natürlichen Zähnen.

Kurz: Sie sind ebenso aktiv, selbstbestimmt und unabhängig wie mit Ihren eigenen Zähnen. Das fühlt man. Das sieht man.